TK 3: Urbane Permakultur

  • Zeiten
      vom 06.07.2023 ab etwa 16 Uhr
      bis 09.07.2023 etwa gegen 14 Uhr
  • Kosten
      Die Teilnahme ist in der Weiterbildungsgebühr enthalten. Hinzu kommen ca. 100€ für Verpflegung, die Unterkunft ist selbstorganisiert.

Basisjahr
TK 3: Urbane Permakultur

Mit Ulrike Oemisch und Thom Meiseberg

in Hannover

Städtische Kulturen regenerativ aufbauen

In diesem Themenkurs nehmen wir Euch mit nach Hannover. Dort werden wir an verschiedenen Schauplätzen lebendiger urbaner Netzwerke untersuchen, welche Herangehensweisen und Dynamiken zum Gelingen von Projekten im städtischen Räumen beitragen können.
Entlang von Gemeinschaftsgärten, PLATZProjekt, Vermehrungsgarten, SoLaWi & Food Coop sowie Transition Town beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:

  • Was sind die spezifischen städtischen Herausforderungen und Potenziale im Kontrast zum ländlichen Raum?

  • Wie viel Teilhabe und politische Mitgestaltung ist aus permakultureller Sicht in einer Großstadt möglich oder notwendig?

  • Wie kann Permakultur Design solche Prozesse fruchtbar machen?

  • Welche sozialen Praktiken sind unterstützend, um regenerative Projekte aufzubauen und lebendig zu halten?

  • Wie gehen wir mit öffentlichem und privatem Raum um? Welche Rolle spielen Mobilität & Architektur?

  • Wie können wir mit den Gestaltungswerkzeugen der Permakultur die Versorgung unserer Städte sicherstellen und regionalisieren?

Wir wollen ergründen, was es braucht, um Aspekte regenerativer Kulturen gemeinsam hervorzubringen und wie du selbst in deinem Gemeinwesen wirksam werden kannst.
Und natürlich werden wir zusammen gärtnern, designen und feiern.
Wir werden in Hannover an verschieden Orten unterwegs sein. Treffpunkt ist das PLATZProjekt. Die Mittagsverpflegung organisieren wir. Für die Unterkunft bitten wir um Selbstorganisation – bei der Suche sind wir gern behilflich, bzw. versuchen wir ggf. noch, die Möglichkeit zum Zelten zu schaffen.
Wir freuen uns auf einen vielfältigen und lebendigen Kurs mit Euch!

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung