Rucksack Flechten

  • Zeiten
      08.09.2022, Start: 10 Uhr, Anreise ab 9.00 Uhr bis 11.09.2022, Ende: 15 Uhr.
  • Kosten
      Preisspanne 190 € bis 250 € nach dem Solidarprinzip
      + 110 € Verpflegung und Unterkunft im eigenen Zelt
      + 30-80 € Materialgebühr (je nach Korb)

Fachwissen
Rucksack Flechten

Es sind noch Plätze frei.

Einen Rucksack, wie wir ihn zum alltäglichen Leben benötigen aus regionalen Materialien selbst herstellen.

An diesem Wochenende möchte ich dich einladen in einer kleinen Gruppe mit maximal 8 Menschen einen Rucksack zu flechten. Hierfür nutzen wir weitestgehend wilde, ungeschälte und dadurch farbige Weiden. Die Grundform wird bei allen Flechtarbeiten die gleiche ovale Form sein, allerdings kannst du auswählen, ob du eine kleine Handtasche, einen mittelgroßen Alltagsrucksack oder einen größeren Wanderrucksack flechtest. Jeder Korb wird individuell und ergonomisch angepasst. Zu Beginn machen wir eine kleine Flechtübung und je nach Erfahrungsstand helfe ich an den kritischen Stellen. Damit eignet sich der Kurs für Anfänger bis Fortgeschrittene.

Je nach deiner Flecht-Geschwindigkeit, Größe vom Korb und deiner Muße kannst du vor Ort auch ein Tragesystem mit Schulterriemen und Deckel (aus Leder) an dem Korb befestigen. Ansonsten kannst du dir im Kurs verschiedene Befestigungsmöglichkeiten anschauen und bekommst noch Erklärungen, wie du das Zuhause fertig stellen kannst. Wenn du lieber vegane Träger und Deckel haben magst, kann ich dir dazu auch Möglichkeiten nennen im Kurs.

Tagsüber werden wir Flechten und Abends können wir uns je nach eurem Interesse noch Theorie anschauen:

  • Hintergründe zum Anbau von Korbweiden
  • Anregungen zum Anbau im eigenen Garten
  • Aufarbeitung von den Weiden zum Flechten
  • Pflege und kleine Reparaturen

Für mich ergänzt die Arbeit mit Weiden perfekt meine Arbeit mit dem Land. Ich habe eine große Begeisterung für praktische Körbe, die man nutzen kann, um die Ernte nach Hause zu bringen. Insbesondere Rucksäcke haben es mir angetan: Seitdem ich meinen Wanderrucksack und einen kleineren Einkaufsrucksack geflochten habe, laufe ich selten mit etwas anderem herum. Mir ist noch nichts begegnet, was weniger Ressourcen benötigt und sich gleichzeitig ganz einfach kompostieren lässt am Ende von seinem Leben.

Du hast Lust mitzumachen, kannst aber nicht an dem Wochenende? Ich biete auch vom 12.-15.Mai einen ähnlichen Workshop nördlich von Berlin an und vom 26.-29.Mai im Bodenseekreis. Bei Interesse zu weiteren Infos schreib mir eine E-Mail.

Kosten nach dem Solidarprinzip
Um allen die Möglichkeit zu geben an diesem Kurs teilzunehmen, gibt es keinen festen Kursbeitrag sondern eine Preisspanne von 190 € bis 250 €. Pro Teilnehmer*in werden regulär 220 € als Kursbeitrag gebraucht. Sollte das zu viel für dich sein, kannst du eine niedrigere Kursgebühr angeben. Sollte es dir möglich sein mehr zu zahlen, kannst du damit anderen die Kursteilnahme ermöglichen und unsere Arbeit unterstützen. Sollte es auch in diesem Rahmen aus finanziellen Gründen für dich nicht möglich sein am Kurs teilzunehmen, schreib uns und wir versuchen eine Lösung zu finden.

Falls du gerne drinnen schlafen magst, Hof Grafel bietet auch Ferienwohnungen an, bei Interesse kann ich gerne den Kontakt herstellen.

Es sind noch Plätze frei.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung